Politiker
Nach meinem Grundwehrdienst bei der Bundeswehr habe ich mich entschlossen, ein Studium der Politikwissenschaften aufzunehmen. Dies war letztlich eine logische Konsequenz aus meiner Erziehung. Ich bin in einer politisch interessierten Familie groß geworden, in der ich vermittelt bekam, dass sich das Engagement für seine Umgebung und die Menschen in ihr immer lohnt. Frühzeitig hatte ich die Entscheidung getroffen, nach meinem Studium vor allem mit Menschen zusammenzuarbeiten und nicht in der politikwissenschaftlichen Forschung Erklärungsansätze für bestimmte Handlungsweisen zu untersuchen. Da in unserer Gesellschaft politisches Engagement am effektivsten in einer Organisation möglich ist, entschied ich mich 1998 für den Eintritt in die SPD. In meiner ersten Legislaturperiode als Ratsmitglied arbeitete ich aktiv in den Ausschüssen für Kultur, Soziales, Jugend und Sport sowie für Finanzen und Rechnungsprüfung. Um in diesen Gremien effektiv tätig sein zu können, absolvierte ich bei der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Seminar zum kommunalen Haushaltsrecht. Im Jahr 2003 qualifizierte ich mich darüber hinaus an der Akademie der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), deren Mitglied ich noch heute bin.1999 gründete ich unter anderem mit dem heutigen Bürgermeister der Stadt Bad Frankenhausen, Matthias Strejc, den Kreisverband der Jugendorganisation der SPD im Kyffhäuserkreis. Auf Landesebene arbeitete ich aktiv in der Arbeitsgemeinschaft Innen und Justiz der SPD Thüringen mit. Im Jahre 2004 kandidierte ich erneut für den Stadtrat und bekam auch diesmal das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger. Die SPD-Fraktion wählte mich für diese Legislaturperiode zu ihrem Vorsitzenden. In diesem Jahr bekam ich auch erstmals das Vertrauen des SPD- Kreisverbandes Kyffhäuserkreis und wurde als Beisitzer in dessen Vorstand gewählt. Bis heute bin ich Mitglied des SPD-Kreisvorstandes, nunmehr als dessen stellvertretender Vorsitzender. Von 2013 bis Ende 2018 leitete ich als Bürgermeister die Geschicke der Stadt Roßleben. Zur Zeit bin ich bis zur Wahl im Mai 2019 als Beauftragter der neugebildeten Stadt Roßleben-Wiehe tätig.
Arbeitsbesuch des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelo in Roßleben
Arbeitsbesuch des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und des Wächtersbacher Bürgermeisters Andreas Weiher
Der MDR zu Besuch im Bürgermeisterbüro
Arbeitsbesuch der Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft in ThüringenBirgit Keller
Arbeitsbesuch des Thüringer Innenministers Georg Maier
Mit Thüringer Wirtschaftsminister Tiefensee und Vizelandrat des Kyffhäuserkreises Scheja
Politiker
Nach meinem Grundwehrdienst bei der Bundeswehr habe ich mich entschlossen, ein Studium der Politikwissenschaften aufzunehmen. Dies war letztlich eine logische Konsequenz aus meiner Erziehung. Ich bin in einer politisch interessierten Familie groß geworden, in der ich vermittelt bekam, dass sich das Engagement für seine Umgebung und die Menschen in ihr immer lohnt. Frühzeitig hatte ich die Entscheidung getroffen, nach meinem Studium vor allem mit Menschen zusammenzuarbeiten und nicht in der politikwissenschaftlichen Forschung Erklärungsansätze für bestimmte Handlungsweisen zu untersuchen. Da in unserer Gesellschaft politisches Engagement am effektivsten in einer Organisation möglich ist, entschied ich mich 1998 für den Eintritt in die SPD. In meiner ersten Legislaturperiode als Ratsmitglied arbeitete ich aktiv in den Ausschüssen für Kultur, Soziales, Jugend und Sport sowie für Finanzen und Rechnungsprüfung. Um in diesen Gremien effektiv tätig sein zu können, absolvierte ich bei der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Seminar zum kommunalen Haushaltsrecht. Im Jahr 2003 qualifizierte ich mich darüber hinaus an der Akademie der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), deren Mitglied ich noch heute bin.1999 gründete ich unter anderem mit dem heutigen Bürgermeister der Stadt Bad Frankenhausen, Matthias Strejc, den Kreisverband der Jugendorganisation der SPD im Kyffhäuserkreis. Auf Landesebene arbeitete ich aktiv in der Arbeits-gemeinschaft Innen und Justiz der SPD Thüringen mit. Im Jahre 2004 kandidierte ich erneut für den Stadtrat und bekam auch erneut das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger. Die SPD-Fraktion wählte mich für diese Legislaturperiode zu ihrem Vorsitzenden. In diesem Jahr bekam ich auch erstmals das Vertrauen des SPD-Kreisverbandes Kyffhäuserkreis und wurde als Beisitzer in dessen Vorstand gewählt. Bis heute bin ich Mitglied des SPD-Kreisvorstandes, nunmehr als dessen stellvertretender Vorsitzender. Von 2013 bis Ende 2018 leitete ich als Bürgermeister die Geschicke der Stadt Roßleben. Gegenwärtig bin ich bis zur Wahl im Mai 2019 als Beauftragter der neugebildeten Stadt Roßleben-Wiehe tätig.
Th. Ministerpräsident B. Ramelo in Roßleben
Bodo Ramelow und Wächtersbacher Bürgermeister Andreas Weiher
Der MDR zu Besuch im Bürgermeisterbüro
Th. Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller in Roßeben
Arbeitsbesuch des Thüringer Innenministers Georg Maier
Mit Th. Wirtschaftsminister Tiefensee und Vizelandrat des Kyffhäuserkreises Scheja
Politiker
Nach meinem Grundwehrdienst bei der Bundeswehr habe ich mich entschlossen, ein Studium der Politikwissenschaften aufzunehmen. Dies war letztlich eine logische Konsequenz aus meiner Erziehung. Ich bin in einer politisch interessierten Familie groß geworden, in der ich vermittelt bekam, dass sich das Engagement für seine Umgebung und die Menschen in ihr immer lohnt. Frühzeitig hatte ich die Entscheidung getroffen, nach meinem Studium vor allem mit Menschen zusammenzuarbeiten und nicht in der politikwissenschaftlichen Forschung Erklärungsansätze für bestimmte Handlungsweisen zu untersuchen. Da in unserer Gesellschaft politisches Engagement am effektivsten in einer Organisation möglich ist, entschied ich mich 1998 für den Eintritt in die SPD. In meiner ersten Legislaturperiode als Ratsmitglied arbeitete ich aktiv in den Ausschüssen für Kultur, Soziales, Jugend und Sport sowie für Finanzen und Rechnungsprüfung. Um in diesen Gremien effektiv tätig sein zu können, absolvierte ich bei der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Seminar zum kommunalen Haushaltsrecht. Im Jahr 2003 qualifizierte ich mich darüber hinaus an der Akademie der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), deren Mitglied ich noch heute bin.1999 gründete ich unter anderem mit dem heutigen Bürgermeister der Stadt Bad Frankenhausen, Matthias Strejc, den Kreisverband der Jugendorganisation der SPD im Kyffhäuserkreis. Auf Landesebene arbeitete ich aktiv in der Arbeitsgemeinschaft Innen und Justiz der SPD Thüringen mit. Im Jahre 2004 kandidierte ich erneut für den Stadtrat und bekam auch diesmal das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger. Die SPD-Fraktion wählte mich für diese Legislaturperiode zu ihrem Vorsitzenden. In diesem Jahr bekam ich auch erstmals das Vertrauen des SPD- Kreisverbandes Kyffhäuserkreis und wurde als Beisitzer in dessen Vorstand gewählt. Bis heute bin ich Mitglied des SPD-Kreisvorstandes, nunmehr als dessen stellvertretender Vorsitzender. Von 2013 bis Ende 2018 leitete ich als Bürgermeister die Geschicke der Stadt Roßleben. Gegenwärtig bin ich bis zur Wahl im Mai 2019 als Beauftragter der neugebildeten Stadt Roßleben-Wiehe tätig.
Th. Ministerpräsident B. Ramelo in Roßleben
Bodo Ramelow und Wächtersbacher Bürgermeister Andreas Weiher
Der MDR zu Besuch im Bürgermeisterbüro
Th. Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller in Roßeben
Arbeitsbesuch des Thüringer Innenministers Georg Maier
Mit Th. Wirtschaftsminister Tiefensee und Vizelandrat des Kyffhäuserkreises Scheja